Schönheit - Rezension

Der Verfasser (...) ist seit mehr als 30 Jahren als Komponist tätig. Auf die Frage, warum er Musik schreibe, antwortet Torben Maiwald: "Weil ich die Schönheit suche. Weil alle wahre Musik auf die Schönheit weisen soll. Weil Musik reine Schönheit ist."

Was er an vertieften Einsichten niedergelegt hat, bleibt nicht auf das Musikalische beschränkt. Es hat Geltung für weitgehend alle Gebiete der Kunst. (...)

Torben Maiwald beschreibt die Seele des Künstlers auch als ein reines und durchscheinendes Prisma, in dem der göttliche Strahl sich vieltausendfältig bricht und Kompositionswerk wird.

Der Leser erlebt vielfältige Begegnungen mit dem Schönen, die so unmittelbar lebendig nahetreten, weil besondere Sorgfalt auf den Schreibprozess in seinem Entstehen gelegt wurde. Das führt zu der Einsicht: "Das Schöne (...) ist ein lebendiges Wesen, das jetzt und immer leben will. Nicht ins Museum, sondern in die Mitte des menschlichen Alltags gehört es."

Matthias Bideau, WEGE 3/2022

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Edition Widar