Ab sofort lieferbar:

 

Steffen Hartmann/Anton Kimpfler/Torben Maiwald (Hg.)

Aus Widars Wirken

Wegbereitung einer Zukunftskultur

EW008 · 200 S. · broschiert  · 22 € · ISBN 978-3-948815-02-8

 

2., um den Aufsatz "Wer ist Widar?" von Steffen Hartmann erweiterte Neuauflage 2020

 

Wenn Widar wirkt, braucht es Menschen, die ihm bewußt und geisteshell entgegenkommen. Das vorliegende Buch möchte eine zukünftige Gemeinschaft mit Widar – gebildet von freien Menschen mit diesem Erzengel – anregen und mit ermöglichen. Dazu gehört auch, daß viele unterschiedliche Autoren, auch mit kleineren Beiträgen, zu Wort kommen. Auf diese Weise ist ein polyphones Werk entstanden, bei dem Widar selbst mitsprechen kann. Jener werdende Volksgeist baut auf geistige Vielfalt, seelische Beweglichkeit und ein harmonisches Zusammen-Stimmen der Menschen. Insofern ist Widar auch mit dem Wesen des Musikalischen verbunden, welches in Zukunft sicherlich immer mehr soziale Aufgaben übernehmen wird.

Johannes Greiner

Persephone

Die Frage nach der neuen Gemeinschaft

EW029 · 214 S. · broschiert  · 22 € · ISBN 978-3-948815-01-1

 

Hiermit werden das Heilige Drama von Eleusis von Edouard Schuré und das Persephoneia-Spiel von Ita Wegman und Walter Johannes Stein erstmals gemeinsam in einem Buch abgedruckt.

Johannes Greiner beleuchtet beide Theaterstücke, vergleicht sie und den Hintergrund, aus dem sie entstanden sind. Dabei wird deutlich, dass das Heilige Drama von Eleusis den Weg von der alten naturgegebenen Gemeinschaft zum Erwachen des Ich aufzeigt, während das Persephoneia-Spiel davon erzählt, wie individuell verschiedene Menschen wieder zu einer neuen Gemeinschaft zusammenfinden können, ohne ihr Eigenes verleugnen zu müssen. So gehören beide Stücke zusammen, indem sie den Weg von der Gemeinschaft zum Ich und vom Ich zur Gemeinschaft anknüpfend an griechische Mythologie aufzeigen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Edition Widar