Neuerscheinung!

Anton Kimpfler u. a.

Europa und die Menschheit - Der neue Gral

Mit Beiträgen von Gerold Aregger, Corinna Gleide, Jens Göken, Johannes Greiner, Steffen Hartmann, Sivan Karnieli, Gabriele Kleber, Gunhild von Kries, Torben Maiwald, Katharina Okamura, Annemarie Richards und Rozanna Sonntag

 

EW023 · 136 Seiten · broschiert  · 15 € ·  erscheint Mitte November 2017

 

Der Gral ist nicht ein ferner oder gar unerreichbarer Gegenstand und auch nicht nur ein geheimnisvolles Mysterium der Vergangenheit. Wir können durch unser Denken, Fühlen und Tun an unserem Bezug zum Gral arbeiten. 
Der Gral hängt innig mit den brennenden menschlichen Fragen der Gegenwart zusammen. Insbesondere können in vielen Konflikten, in denen Europa steht, schmerzvolle Geburtsprozesse zu einem neuen Zugang zum Gral gesehen werden.
Der Weg zum Gral beginnt hier und jetzt. Und doch ist der Gral Zukunftsziel und Mysterium. Wie lernen wir unseren individuellen Weg zu ihm erkennen? Dieser Weg ist auch der Weg der neuen Gemeinschaft. Der Gemeinschaft im Zeitalter des Individuums.
Die 1993 erschienene Schrift Europa und die Menschheit – Der neue Gral von Anton Kimpfler wird hiermit wieder aufgelegt. Sie wird ergänzt durch Beiträge von zwölf dem Thema verbundenen Menschen.

Neue Titel in Vorbereitung

Johannes Greiner

Die Spiritualität der Jugend und ihre Schatten

 

EW024 · 200 Seiten · broschiert  · 17 €  · erscheint Mitte Dezember 2017

 

Ich möchte in diesem Büchlein von meinen Beobachtungen erzählen, die sich auf die neuen Impulse der jungen Menschen beziehen und meine momentanen Deutungsversuche zur Diskussion stellen. 
Ich sehe voller Hoffnung auf die jüngeren Menschen, weil ich in unzähligen Begegnungen Grund für diese Hoffnung gefunden habe. Was meiner Generation fehlte, sehe ich in den Seelen der jüngeren Menschen leuchten. (…)
Es wird alles gut – aber nur, wenn wir an den Gefahren der modernen Zivilisation aufwachen. Gerade diese Gefahren könnten derart aufrütteln, dass die Menschheit wirklich erwachen kann. Das ist dramatisch. So dramatisch, dass ich jeden Menschen verstehen kann, der seine Seelenruhe in der Bagatellisierung dieser Gefahren sucht. Ich will aber nicht wegschauen. Und eigentlich halte ich das Dunkel nur aus, weil ich so viel Zukunft in den jungen Menschen sehen darf. Das Licht ihrer Spiritualität ist schon eine Antwort auf das Dunkel. Und am Dunkel wird ihr Licht hoffentlich eine Kraft ausbilden können, die ohne Widerstand nicht zu erringen wäre.

 

Johannes Greiner (aus der Einleitung)

 

Lothar Brandes

Von Engelweisheit begleitet - Spirituelle Erfahrungen und lebendige Bestätigungen

 

EW022 · 272 Seiten · broschiert  · 18 € · erscheint Mitte Dezember 2017

 

Ich bin nach mir damals unerklärlichen geistigen Erlebnissen in früher Kindheit und Jugend schließlich – zu meinem Glück – in die Anthroposophie Rudolf Steiners „hineingestolpert“. Meine Schauungen und Erkenntnisse möchte ich ausdrücklich der Sicht des „normalen“ Zeitgenossen vorlegen, der sich erst mit den Fragen, die solche Erfahrungen in seiner Seele hervorrufen, mehr und mehr auseinanderzusetzen beginnt.


Der Autor erzählt in seinem autobiografisch geprägten Bericht, wie die Welt zu „sprechen“ beginnt, wenn man sie als ein lebendiges, sinn-erfülltes Ganzes betrachtet. Der Geist wartet überall darauf, in dramatischen, manchmal aber auch ganz unscheinbaren Ereignissen entdeckt und befragt zu werden.


Als Fortsetzung seiner Schrift Geistbegegnungen auf dem Schicksalsweg ermuntert der vorliegende Band dazu, das Wirken geistiger Wesen im eigenen Leben wahrnehmen zu lernen und sich mit der Macht des Schicksals zu befreunden.

BUCHPROGRAMM

POSTKARTEN

BESTELLUNG

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Edition Widar