Johannes Greiner

Geboren am 8. August 1975 in Riehen (Basel). 12 Jahre Rudolf Steiner Schule Basel. Musikstudium mit Hauptfach Klavier und Pädagogikabschluss. Eurythmiestudium an der „Akademie für Eurythmische Kunst Baselland“. Seit 1992 als Klavierlehrer tätig. Seit 2001 als Lehrer an der Rudolf Steiner Schule Birseck. Seit 2004 an der Rudolf Steiner Schule Münchenstein und an der Freien Oberstufenschule Muttenz. Zahlreiche Kunst- und Naturerfahrungsreisen mit Schülern und Studenten. Kompositorische Tätigkeit insbesondere für den Kultus der Christengemeinschaft und Mitarbeit im Kantorenkreis der Christengemeinschaft. Im Vorstand der Anthroposophischen Gesellschaft in der Schweiz seit 2005. Zahlreiche Konzerte, Kurse und Vorträge über musikalische, pädagogische, kulturgeschichtliche und anthroposophische Themen. Mitbegründer der Himmelfahrtstagungen zur Zukunft der Anthroposophischen Gesellschaft und Bewegung.


Buchveröffentlichungen

  • Joseph Matthias Hauer – Sein Leben, in: Stefan Hasler (Hrsg.), Der Toneurythmiekurs von Rudolf Steiner, Dornach 2014 
  • Die griechischen Mysterien und ihre Auferstehung durch die Anthroposophie, in: Peter Selg/Marc Desaules (Hrsg.), Die Sozialgestalt der Weihnachtstagung, Dornach 2014 
  • Jugend am Abgrund – Sexualität im Internet, in: Andreas Neider (Hrsg.), Liebe und Sexualität, Stuttgart 2014 
  • Spiritualität der Jugend und ihr Missbrauch durch die Medien, in: Andreas Neider (Hrsg.), Spirituelle Erfahrungen und neue Fähigkeiten bei Kindern und Jugendlichen, Stuttgart 2015 
  • Der Grundsteinspruch als Leitstern des sozialen Lebens, in: Peter Selg/Marc Desaules (Hg.), Der Grundstein und die Grundsteinmeditation, Arlesheim 2015 
  • Johannes Greiner/Alexander Kühl/Benjamin Gautier: Heraklit – Denken zwischen Bildern und Begriffen. Drei Essays, Selbstverlag 2015 
  • Johannes Greiner, Es ist alles ganz anders – Beiträge zur Aktualität der Anthroposophie, Hamburg 2015 
  • Sivan Karnieli/Johannes Greiner: Schau in dich, schau um dich – ein Buch zur Eurythmie, Steinbergkirche-Neukirchen 2016 
  • Jugend zwischen Stress und Langeweile – Schule und Freizeitindustrie, in: Andreas Neider (Hg.), Kinder brauchen Zeit – Erwachsene auch, Stuttgart 2016 
  • Ich im Netz, in: Constanza Kaliks/Che Wagner (Hg.), Ich im Netz – Fragen und Entwürfe, Dornach 2016 
  • Auf den Spuren von Jacques de Jaager und Ita Wegman auf Java, in: Peter Selg (Hg.), Jacques de Jaager (1885–1916), Arlesheim 2016 
  • Der gemeinsame Tempel, in: Peter Selg/Marc Desaules (Hg.), Die Anthroposophische Gesellschaft, Arlesheim 2016 
  • Johannes Kühl/Johannes Greiner: Anthroposophische Gesellschaft und Freie Hochschule für Geisteswissenschaft (in japanischer Sprache), Shikoku 2016 
  • Johannes Greiner: Bali – Die Liebe der großen Mutter. Westliche und östliche Spiritualität verbinden, Hamburg 2016 
  • Wer war Walter Weber? in: Walter Weber: Der Druide von Aiona. Eine hybernische Einweihung, Hamburg 2016 
  • Johannes Greiner: Wandlungen – Betrachtungen zu Bildern von Daniel Boillat, Steinbergkirche-Neukirchen 2017
  • Johannes Greiner: Mensch, ich glaube an dich! Terrorismus – ein Erziehungsproblem?, Hamburg 2017
  • Das innere Kind und der Quell der Kreativität, in: Andreas Neider (Hg.), „Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder ...“ – Kindliche Entwicklung als Vorbild der Selbstentwicklung, Stuttgart 2017 
  • Die Bedeutung der 1. Klasse für das Auffinden und die Verwirklichung des Guten, in: Peter Selg/Marc Desaules (Hg.), Die Freie Hochschule für Geisteswissenschaft, Arlesheim 2018 
  • Zwischen Arabismus und Amerikanismus – eine Variation in: Anton Kimpfler: Europa und die Menschheit – Der neue Gral, Hamburg 2017
  • Johannes Greiner: Die Spiritualität der Jugend und ihr Schatten, Hamburg 2017
  • Johannes Greiner (Hg.): Mit dem Menschheitsrepräsentanten unterwegs, Steinbergkirche-Neukirchen 2018
  • Johannes Greiner: Die okkulten Hintergründe der Rockmusik – Aleister Crowley und der Aufstieg des Tieres aus dem Abgrund (in japanischer Sprache), Shikoku 2018
  • Johannes Greiner: Kunst verwandelt – Beiträge zu Kunsterkenntnis, Musik und Eurythmie, Hamburg 2018
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Edition Widar